Aluminium in motion

Forkfix

Die mobile Tiegelkippvorrichtung Forkfix wurde für das werksinterne Handling von Transportbehältern für Flüssigaluminium mit einer Kapazität von 5 bis 6 t konzipiert und entwickelt. Die Vorrichtung bietet die Möglichkeit, den internen Transport dieser Behälter sowie die Überführung der Schmelze in die entsprechenden Öfen oder Gießanlagen. Für die Mobilität sorgt ein Standard-Gabelstapler der mittels einer Anhängevorrichtung („Schwanenhals“) an den Forkfix beweglich gekoppelt wird.

Der Einsatz und die Verwendung von Flüssigaluminium ist somit wesentlich einfacher, schneller und kostengünstiger realisierbar.